VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Habilitationsschrift: Designsoziologie. Der erweiterte Designbegriff im Entwurfsfeld der Politischen Theorie und Soziologie

von PD Dr. Yana Milev

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende


[1.] Ymh/Fragment 229 101
Zuletzt bearbeitet: 2023-01-30 04:35:09 Numer0nym
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Sanktion 2007, Ymh

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Numer0nym
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 229, Zeilen: 101-110
Quelle: Wikipedia Sanktion 2007
Seite(n): 1, Zeilen: online

84 In der Soziologie werden Formen der Organisation von sozialen Prozessen so bezeichnet. Hierbei unterteilt man die Sanktionen in vier Schweregrade: leichte Sanktionen: Erwartung, dass ein Nichteinhalten der Norm missbilligt wird, führt zur Anpassung an die Norm; relativ leichte Sanktion: Missbilligung des Verhaltens wird ausgesprochen; relativ schwere Sanktion: Konsequenzen angesichts der Normüberschreitung; schwere Sanktion: Strafe, wie zum Beispiel: Haftstrafe, Tötung oder Verbannung. Sie können allgemein positiver oder negativer Art sein: Eine positive Sanktion ist eine - nicht zwangsläufig materielle - „Belohnung“; eine negative Sanktion eine „Bestrafung", vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Sanktion [Stand vom 16. März 2014]

In der Soziologie werden Formen der Organisation von sozialen Prozessen damit bezeichnet - siehe Soziale Sanktion.

Hierbei unterteilt man die Sanktionen in vier Schweregrade:

1. leichte Sanktionen: Erwartung, dass ein Nichteinhalten der Norm missbilligt wird, führt zur Anpassung an die Norm

2. relativ leichte Sanktion: Missbilligung des Verhaltens wird ausgesprochen

3. relativ schwere Sanktion: Konsequenzen angesichts der Normüberschreitung

4. schwere Sanktion: Strafe, wie zum Beispiel: Haftstrafe, Tötung oder Verbannung

Sie können allgemein positiver oder negativer Art sein: Eine positive Sanktion ist eine – nicht zwangsläufig materielle – „Belohnung“; eine negative Sanktion eine „Bestrafung“.

Anmerkungen

Die Quelle ist zwar genannt, doch bleibt die Wörtlichkeit der Übernahme ungekennzeichnet.

(Ältere Fassung des Wikipedia-Artikels weist größere Übereinstimmung mit dem Text auf.)

Sichter
(Numer0nym), Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Numer0nym, Zeitstempel: 20230130043546