VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki

Diskussionsbeiträge vor 2020 befinden sich im Archiv.

27. Mai 2020 - FAZ

  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27. Mai 2020
  • Plagiate am Fließband. In Russland wird im Akkord abgeschrieben (Jochen Zenthöfer)
"In Deutschland hat die Wissenschaftsplattform „VroniPlag Wiki“ seit 2011 in bislang zweihundert [sic] Doktorarbeiten Plagiate über der Erheblichkeitsschwelle nachgewiesen. Ist das viel? Im Vergleich zu Russland nicht. Dort macht es sich die Gruppe Dissernet seit 2013 zur Aufgabe, Wissenschaftsbetrug aufzudecken. Durch einfache digitale Abgleiche konnten bislang 9500 Doktorarbeiten und 4500 wissenschaftliche Aufsätze als Plagiat enttarnt werden."

Zahlenwerk:

192 Dissertationen, 13 Habilitationsschriften (Ank, Chg, Chh, Ctr, Ees, Kk, Mek, Mhg, Mjm, Or, Ut, Tn, Ts), 1 Masterarbeit (Df), 1 Einführung in wissenschaftliche Arbeitsmethoden (Jam)

->

In Deutschland hat die Wissenschaftsplattform „VroniPlag Wiki“ seit 2011 in bislang über zweihundert Hochschulschriften Plagiate über der Erheblichkeitsschwelle dokumentiert.

--Klgn (Diskussion) 19:38, 29. Mai 2020 (UTC)

28.10.2020 – Cicero, n-tv.de

Habe die beiden Einträge entfernt; Links auf Pressemeldungen ohne Textzitate scheinen mir nur begrenzt sinnvoll (falls als TODO-Liste gedacht, dann besser nicht dort anlegen). -- Stratumlucidum (Diskussion) 08:15, 29. Okt. 2020 (UTC)

Berliner Ztg., 12.12.20

Steht da wirklich
In einer Antwort auf der [sic] schriftliche Frage des CDU-Abgeordneten Adrian Grasse hieß es nun, dass für ein aufsichtsrechtliches Eingreifen 'bis zur Veröffentlichung des Gärditz-Gutachtens dieses Jahres keine hinreichenden Anhaltspunkte vorgelegen' hätten.
?
Außerdem wird aus dem Zitat so nicht klar, dass sich da der Senat äußert ... -- Stratumlucidum (Diskussion) 13:02, 12. Dez. 2020 (UTC)

"In einer Antwort auf der schriftliche Frage" - steht so da. Berliner Zeitung, Nr. 290, Sonnabend, 12. Dezember / Sonntag, 13. Dezember 2020 – Seite 10 --Klgn (Diskussion) 13:10, 12. Dez. 2020 (UTC)
Jup. Ausnahmsweise nicht mein Abtipper :) Wir können schreiben: "In einer Anwort [des Berliner Senats] auf der [sic] schriftliche Frage....", wird es dann klarer? --WiseWoman (Diskussion) 15:28, 12. Dez. 2020 (UTC)
Geändert. -- Stratumlucidum (Diskussion) 16:03, 12. Dez. 2020 (UTC)

Die Welt, 13.03.21

Lautet die Überschrift tatsächlich "Nachhilfe im Programmierung"? -- Stratumlucidum (Diskussion) 18:30, 15. Mär. 2021 (UTC)

Stimmt, im Programmieren (und dann weiter Nur wenige Schüler........ Habe ich korrigiert, danke!--WiseWoman (Diskussion) 20:01, 15. Mär. 2021 (UTC)

F.A.Z., 05.05.21

Steht der Fehler "Habilitationscchrift" im Original? (Und stimmt das Datum?) -- Stratumlucidum (Diskussion) 05:35, 5. Mai 2021 (UTC)

Im Original: "Habilitation", nicht "Habilitationscchrift". Datum ist korrekt. Numer0nym (Diskussion) 05:47, 5. Mai 2021 (UTC)

Danke für die Korrektur. Musste ich von Hand abtippen, weil in der mir vorliegenden PDF-Datei die Kopierfunktion deaktiviert war. Schon ärgerlich. PlagProf:-) (Diskussion) 10:53, 5. Mai 2021 (UTC)

Schwälmer Allgemeine, 17.04.21

Das "netzpolitik.org" am Schluss ergibt keinen Sinn. Steht das so in dem Artikel? -- Stratumlucidum (Diskussion) 15:41, 5. Mai 2021 (UTC)

Der Text stammt aus einem "Erklär-/Infotext" zu dem Artikel „Nahtlos abgeschrieben“ auf der Titelseite. Und in diesem "Erklär-/Infotext" steht tatsächlich als Quellenangabe in kleiner Schrift: "netzpolitik.org". Zurück zur Frage: "Steht das so in dem Artikel?" Antwort: Nein, denn das ist ein anderer Text/Artikel! Baustelle: TO DO. Numer0nym (Diskussion) 16:26, 5. Mai 2021 (UTC)

Einige Artikel über Bettel erwähnen Giffey

Sollen diese Artikel auch im Pressespiegel aufgenommen werden?

--WiseWoman (Diskussion) 16:40, 27. Okt. 2021 (UTC)

Brno

https://breclavsky.denik.cz/z-regionu/snadny-titul-mendelova-univerzita-resi-plagiaty-od-zahranicnich-studentu-2021112.html

Erfüllt alle Bedingungen für den Pressespiegel, Fälle sind benannt, VroniPlag [Wiki] ist genannt. Leider zum Teil hinter Paywall. Ich nehme es aber auf, danke! --WiseWoman (Diskussion) 14:02, 10. Dez. 2021 (UTC)

2.Mai 2022 https://www.tydenikhrot.cz/clanek/univerzita-o-plagiatech-vedela-ale-otalela

  • Univerzita o plagiátech věděla, ale otálela / (Die Universität wusste von dem Plagiat, verzögerte es aber)
    • Závažná zjištění ministerské kontroly o turbostudentech a opsaných doktorských pracích na Mendelově univerzitě v Brně překvapila i odborníka, který na skandál upozornil [...] Nikoli. Někdy v březnu 2021 jsem, žel, zjistil, že spolupracovníci německé antiplagiátorské platformy VroniPlag provádějí analýzu několika disertačních prací německých absolventů obhájených v posledních letech na Provozně ekonomické fakultě Mendelovy univerzity. Spolupracovníci platformy VroniPlag jsou anonymní, nicméně diskuse na platformě jsou zcela veřejné. Zjistit to tedy mohl každý návštěvník stránek VroniPlagu. Dvě analýzy byly v poměrně pokročilém stadiu – bylo zřejmé, že v obou případech jde z velké části o překladové plagiáty, jejichž hlavním východiskem byla pokaždé tiskem publikovaná magisterská práce z německé vysoké školy.
    • (Die schwerwiegenden Ergebnisse der ministeriellen Prüfung von Turbo-Studenten und kopierten Doktorarbeiten an der Mendel-Universität in Brünn haben selbst den Experten überrascht, der auf den Skandal aufmerksam gemacht hat [...] Niemals. Irgendwann im März 2021 fand ich leider heraus, dass die Mitarbeiter der deutschen Anti-Plagiatismus-Plattform VroniPlag mehrere Dissertationen deutscher Absolventen analysierten, die in den letzten Jahren an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Mendel-Universität verteidigt wurden. Die Mitarbeiter der VroniPlag-Plattform sind anonym, aber die Diskussionen auf der Plattform sind völlig öffentlich. Jeder Besucher der VroniPlag-Website kann das herausfinden. Die beiden Analysen befanden sich in einem relativ fortgeschrittenen Stadium - es war klar, dass es sich in beiden Fällen größtenteils um Übersetzungsplagiate handelte, deren Hauptquelle in beiden Fällen eine veröffentlichte Masterarbeit einer deutschen Universität war. [übersetzt mit DeepL]

-- Mendelbrno (Diskussion) 11:39, 5. Mai 2022 (UTC)

4. Juli 2022 https://www.idnes.cz/brno/zpravy/mendelova-univerzita-afery-plagiatorstvi-rektorka-nerudova.A220701_671616_brno-zpravy_krut

  • ANALÝZA: Touhu po prestiži kazí Mendelově univerzitě série afér s plagiáty
    • [ANALYSE: Plagiatsskandale trüben das Prestige der Mendel-Universität] (übersetzt deepl.com)
    • Než se z toho univerzita stihla pořádně vzpamatovat, čelí dalšímu skandálu. Poté, co mezinárodní antiplagiátorská platforma VroniPlag odhalila shody v textech disertačních prací několika rakouských komunálních politiků, kteří úspěšně ukončili doktorské studium, dostala se Mendelu do hledáčku Národního akreditačního úřadu pro vysoké školství (NAÚ).
      • [Bevor sich die Universität richtig erholen konnte, wurde sie mit einem weiteren Skandal konfrontiert. Nachdem die internationale Anti-Plagiatismus-Plattform VroniPlag Übereinstimmungen in den Dissertationstexten mehrerer erfolgreich promovierter österreichischer Kommunalpolitiker aufgedeckt hatte, geriet Mendel ins Fadenkreuz der Nationalen Akkreditierungsbehörde für das Hochschulwesen (NAU).] (übersetzt deepl.com)

SZ 26./27.3.22

Steht in der Print-Ausgabe – im Gegensatz zum Online-Text – wirklich "Schawan"? -- Stratumlucidum (Diskussion) 08:38, 27. Mär. 2022 (UTC)

Gerade nachgeschaut: Ja! Ich ergänze einen [sic]. --WiseWoman (Diskussion) 09:01, 27. Mär. 2022 (UTC)
SZ-26-27-3-2022-Seite-20.png