VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Anlegerschutz bei Derivaten

von Dr. Przemyslaw Trubicki

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Pt/Fragment 036 16 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2024-02-03 19:13:52 Schumann
BauernOpfer, Clouth 2001, Fragment, Gesichtet, Pt, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 36, Zeilen: 16-23
Quelle: Clouth 2001
Seite(n): 106, Zeilen: 10 ff.
Risikoabsicherung und -steuerung können sich auf ein einzelnes Grundgeschäft, eine Gesamtheit von Risikopositionen oder eine unter Risikogesichtspunkten zusammengefasste Gruppe von Geschäften beziehen. Terminologisch entspricht dem die Unterscheidung zwischen Micro,- Macro- und Portfoliohedge. Maßgebliches Abgrenzungskriterium ist die ,,Zuordnungsqualität“ von ,,Grund und Absicherungsgeschäft“. Eine konkrete Verknüpfung von Transaktionen dergestalt, dass sich Risiken und Chancen einzelner Finanzgeschäfte vollständig kompensieren, erfolgt nur beim Microhedge.65

[65 Clouth, Rechtsfragen der außerbörslichen Finanz-Derivate, S. 106.]

Risikoabsicherung und -steuerung können sich auf ein einzelnes Grundgeschäft, eine Gesamtheit von Risikopositionen oder eine unter Risikogesichtspunkten zusammengefaßte Gruppe von Geschäften beziehen. Terminologisch entspricht dem die Unterscheidung zwischen Micro-, Macro- und Portfolio-Hedge45. Maßgebliches Abgrenzungskriterium ist die „Zuordnungsqualität“ von Grund- und Absicherungsgeschäft. Eine konkrete Verknüpfung von Transaktionen dergestalt, daß sich Risiken und Chancen einzelner Geschäfte vollständig kompensieren, erfolgt nur beim Micro-Hedge.

45 Rudolph in Rudolph (Hrsg.) S. 5, 15/16; zu Einzelheiten der - nicht immer einheitlich verwendeten - Begriffe Micro-, Macro- und Portfolio-Hedge s. Scharpf/Luz S. 224 ff.; Scharpf/Epperlein in Rudolph (Hrsg.) S. 140 ff.; KPMG, Financial Instruments, S. 130, 140, 146; Bertsch/Kärcher in Eller (Hrsg.) S. 647, 658 ff.; Herzig/Mauritz WPg 1997, 141, 145, 151, 153; Schmalenbach-Gesellschaft DB 1997, 637, 638; dort jeweils auch zur Frage der Bilanzierung dieser Strategien; zur pauschalen (Devisen-)Kurssicherung s. auch Hopt in FS für Werner S. 339, 346 ff.

Anmerkungen

Die Quelle ist zwar in Fn. 65 genannt, die Wörtlichkeit der Übernahme wird jedoch nicht erkennbar.

Sichter
(SleepyHollow02), Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20230831192230