VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Anlegerschutz bei Derivaten

von Dr. Przemyslaw Trubicki

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Pt/Fragment 021 16 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2023-11-27 14:02:36 Numer0nym
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Pt, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Von Randow 1996

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 21, Zeilen: 16-24
Quelle: von Randow 1996
Seite(n): 41, Zeilen: 12 ff.
Die Bewältigung der mit Derivatgeschäften einhergehenden Risiken verlangt zunächst, die im Einzelnen bestehenden Gefahren zu erkennen und zu ordnen. Die bedeutsamsten Risiken aus Derivatgeschäften lassen sich – wie schon angesprochen – grob ordnen als Markt-, Liquiditäts-, Bonitäts-, Rechts-, Betriebsrisiken. Die oben genannten Risiken und die Verfahren ihrer Messung und Bewältigung sollen im Folgenden im Einzelnen erläutert werden.41


1. Marktrisiko

Ein Wertverfall von Derivatspositionen kann durch Veränderungen der Marktfaktoren ausgelöst werden.


41 Saxinger, Traditionelle und neuere Risikomaße im Asset-Management, S. 5 ff.

Die Bewältigung der mit Derivatgeschäften einhergehenden Risiken verlangt zunächst, die im einzelnen bestehenden Gefahren zu erkennen und zu ordnen. Die bedeutsamsten Risiken aus Derivattransaktionen lassen sich - wie schon angesprochen - grob ordnen als Markt-, Liquiditäts-, Bonitäts-, Rechts- und Betriebsrisiken. Sie und die Verfahren ihrer Messung und Bewältigung sollen im folgenden im einzelnen erläutert werden. 137


aa) Marktrisiko

Ein Wertverfall von Derivatpositionen bzw. -portfolios kann durch Veränderungen der Marktfaktoren ausgelöst werden.138


137 Die folgende Darstellung orientiert sich im wesentlichen an BASLER AUSSCHUSS FÜR BANKENAUFSICHT: Richtlinien für das Risikomanagement im Derivatgeschäft (Juli 1994) 13 ff.; GROUP OF THIRTY (Global Derivatives Study Group): Derivatives: Practices and Principles (July 1993), 43 f.

138 Vgl. näher OFFICE OF THE COMPTROLLER OF THE CURRENCY, a.a.O. (Fußnote 20),

Anmerkungen

Die Quelle wird zwar (auf S. 22 in Fn. 44) genannt, Umfang und Wörtlichkeit der Übernahme bleiben jedoch unausgewiesen.

Sichter
(SleepyHollow02), Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20230831190345