VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Arbeitnehmerberücksichtigung im Übernahmerecht

von Manja Schreiner

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Msr/Fragment 082 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2023-08-07 13:17:28 WiseWoman
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Msr, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Weber 1998

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 82, Zeilen: 3-13
Quelle: Weber 1998
Seite(n): 466, Zeilen: online
Eine wesentliche Änderung trat dann mit dem Vorschlag 1997 ein. Sie betraf die informationelle Gleichbehandlung von Arbeitnehmern und Anteilseignern, die vor allem durch Intervention des Ausschusses für Soziale Angelegenheiten und Beschäftigung zustande kam und einen zentralen Punkt der Änderungswünsche des Europäischen Parlamentes darstellte. Der Zielgesellschaft sollte nun die Pflicht obliegen, nicht nur ihre Arbeitnehmer nach Bekanntmachung des Angebots zu unterrichten (Art. 6 Abs. 1 S. 2), sondern ihnen auch die vollständigen Angebotsunterlagen (Art. 6 Abs. 2 S. 3) zu übermitteln. In Fortführung dieser Linie wurde die gegenüber den Aktionären im Zusammenhang mit dem Angebot bestehende allgemeine Unterrichtungspflicht auf die Arbeitnehmer ausgedehnt (Art. 7 Abs. 2). [...]376

376 Neye, ZIP 1997, 2172, 2173; Weber, EuZW 1998, 464, 466; Witt, EWS 1998, 318, 322.

Eine ganz wesentliche Änderung des neuen Vorschlags 1997 betrifft die informationelle Gleichbehandlung von Arbeitnehmern und Anteilseignern, die vor allem durch Intervention des Ausschusses für soziale Angelegenheiten und Beschäftigung zustande kam und einen zentralen Punkt der Änderungswünsche des Europäischen Parlaments darstellte. Der Zielgesellschaft obliegt nunmehr die Pflicht, nicht nur die Anteilseigner der Zielgesellschaft nach Bekanntmachung des Angebots zu unterrichten, sondern - unter Übermittlung der vollständigen Angebotsunterlagen und unter Ausdehnung der im Zusammenhang mit dem Angebot den Aktionären gegenüber bestehenden allgemeinen Unterrichtungspflicht - auch die Arbeitnehmer der Zielgesellschaft bzw. deren Vertreter angemessen zu informieren19.

19 S. Art. 6 I 2 u. 3, Art. 7 II sowie den 9. Erwägungsgrund (Halbs. 2).

Anmerkungen

Die Quelle ist zwar (weiter unten auf der Seite neben anderen) in Fn. 376 genannt, doch bleibt die Wörtlichkeit der Übernahme ungekennzeichnet.

Sichter
(SleepyHollow02), Hindemith



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20230807131824