VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Arbeitnehmerberücksichtigung im Übernahmerecht

von Manja Schreiner

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Msr/Fragment 048 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2023-08-08 21:02:21 Hindemith
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Klinkhammer Welslau 1995, Msr, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 48, Zeilen: 6-15
Quelle: Klinkhammer Welslau 1995
Seite(n): 246, Zeilen: Rn. 768 f.
Insbesondere kann vereinbart werden, dass die Arbeitnehmervertreter an Entscheidungen, die ansonsten allein der Arbeitgeber trifft, beteiligt werden können oder diese von gemeinsamen Gremien einvernehmlich getroffen werden. Von dieser Befugnis ist weitgehend Gebrauch gemacht worden. Dabei wird zumeist so verfahren, dass auf oberster Ebene nur Rahmenregelungen vereinbart und diese nachfolgend durch die örtlichen Gewerkschaften konkretisiert werden. Für den Fall, dass keine formellen oder informellen Mitbestimmungsregelungen greifen, enthält das Mitbestimmungsgesetz einige Mindestrechte der Arbeitnehmer. Hierzu zählt namentlich das Recht auf umfassende und rechtzeitige Information der Interessenvertreter (§ 19 MBL).220

220 Klinkhammer/Welslau, 246.

[Seite 245]


Insbesondere

[Seite 246]

kann vereinbart werden, daß die Arbeitnehmervertreter an Entscheidungen, die ansonsten allein der Arbeitgeber trifft, beteiligt werden oder daß diese von gemeinsamen Gremien einvernehmlich getroffen werden. Von dieser Befugnis ist weitgehend Gebrauch gemacht worden. Dabei ist zumeist so verfahren worden, daß auf oberster Ebene nur Rahmenregelungen vereinbart und diese nachfolgend durch die örtlichen Gewerkschaften konkretisiert wurden. [...]

[Rn. 769]

Für den Fall, daß keine formellen oder informellen Mitbestimmungsregelungen greifen, enthält das Mitbestimmungsgesetz einige Mindestrechte der Arbeitnehmer. Hierzu zählt namentlich das Recht auf umfassende und rechtzeitige Information der Interessenvertreter.

Anmerkungen

Die Quelle ist zwar in Fn. 220 genannt, ein Hinweis auf die Wörtlichkeit der Übernahme fehlt jedoch.

Sichter
(SleepyHollow02), Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20230808210328