VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Arbeitnehmerberücksichtigung im Übernahmerecht

von Manja Schreiner

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Msr/Fragment 008 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2023-08-07 14:03:01 WiseWoman
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Haarmann et al. 2002, Msr, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 8, Zeilen: 6-9
Quelle: Haarmann et al. 2002
Seite(n): 327, Zeilen: 29-32
Auch droht der Wegfall des bei der Zielgesellschaft bestehenden Konzernbetriebsrats, wenn in Folge eines vom Bieter angekündigten Beherrschungsvertrages keine eigenständigen Leitungsbefugnisse bei der Zielgesellschaft verbleiben. [...].36

36 Röh, in: Haarmann/Riehmer/Schüppen, WpÜG, § 27 Rn. 25.

So droht der Wegfall des bei der Zielgesellschaft bestehenden Konzernbetriebsrats, wenn in Folge eines vom Bieter angekündigten Beherrschungsvertrages keine eigenständigen Leitungsbefugnisse bei der Zielgesellschaft verbleiben.
Anmerkungen

Die Quelle ist zwar in Fn. 36 weiter unten genannt, die Wörtlichkeit der Übernahme wird jedoch mangels Kennzeichnung nicht erkennbar.

Sichter
(SleepyHollow02), Hindemith


[2.] Msr/Fragment 008 27 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2023-08-15 12:49:23 WiseWoman
BauernOpfer, Boecken 1996, Fragment, Gesichtet, Msr, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 8, Zeilen: 27-30
Quelle: Boecken 1996
Seite(n): 29, Zeilen: 3 ff., Rn. 44
Die Beteiligung der Arbeitnehmer an Unternehmensentscheidungen über ihre Vertreter im Aufsichtsrat wird daher in weitaus größerem Umfang als bislang zur Disposition umwandlungsrechtlicher Organisationsfreiheit gestellt.38

38 Boecken, Rn. 44; Röh, in: Haarmann/Riehmer/Schüppen, § 27 Rn. 25; Seibt, DB 2002, 529, 530; Zinser, RIW 1999, 844, 846.

Arbeitsrechtlich problematisch ist lediglich die umwandlungsbedingte Herbeiführung eines Mitbestimmungsverlusts97, wird damit doch das über die Unternehmensmitbestimmung verfolgte Ziel einer in Abhängigkeit von der im Einzelfall maßgebenden Mitbestimmungsform unterschiedlich weitgehenden Beteiligung der Arbeitnehmer an Unternehmensentscheidungen über ihre Vertreter im Aufsichtsrat in weitaus größerem Umfang als bislang zur Disposition umwandlungsrechtlicher Organisationsfreiheit gestellt.

97 [...]

Anmerkungen

Die Quelle ist zwar in Fn. 38 genannt, doch bleibt die Wörtlichkeit (Sequenzen von 11 bzw. 10 Wörtern) der Übernahme ungekennzeichnet.

Sichter
(SleepyHollow02) Numer0nym



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20230807140334