VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Impact of the refugee crisis on the North Rhine-Westphalian labour market

von Katja Stammen, Ph.D.

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite

Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende

[1.] Kst/Fragment 070 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2021-05-21 00:22:01 Mendelbrno
Fragment, Gesichtet, Kassen 2016, Kst, SMWFragment, Schutzlevel sysop, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Mendelbrno
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 70, Zeilen: 1-17
Quelle: Kassen 2016
Seite(n): 48, 49, Zeilen: 48: 14 ff.; 49: 1 f.
[However, the study did not distinguish between asylum seek-] ers and economic immigrants. Accordingly, the results on downgrading and mismatch will be even more serious if only refugee flows are examined. Due to the shift in the qualification level of native workers, the theory of empiricism also stands up in this case. The heterogeneity of workers with officially equal qualifications also supports the results of the theoretical explanation.

The results can also be transferred to the refugee flows of the years 2015 - 2017. The presented studies support the statement that even with supposedly substitutable work a certain complementarity arises through immigration. This is particularly important in the case of low-skilled work, where the increased labour supply will be most noticeable. If local workers succeed in specialising and finding their unique selling point vis-à-vis refugees, the negative effects on wage rates and employment will be less or even more positive in this sector. The impact of the refugee crisis on the labour market thus depends strongly on the extent to which the educational structure of immigrants differs from that of local workers (Dustmann et al. 2008: 491). Even with heterogeneity between the two groups, there will be sectors and strata of the population that benefit from immigration and those that are harmed by it.


DUSTMANN, C., GLITZ, A., FRATTINI, T. 2008. The labour market impact of immigration. In: Oxford Review of Economic Policy 24 (3). 477-494.

[page 48]

In der Studie wurde jedoch nicht zwischen Asylsuchenden und Wirtschaftsimmigranten unterschieden, die Ergebnisse bezüglich des „Downgradings“ und des „Mismatchs“ werden also noch gravierender ausfallen, wenn nur Flüchtlingsströme untersucht werden.

Aufgrund der Verschiebung des Qualifikationsniveaus von einheimischen Arbeitskräften hält die Theorie der Empirie auch in diesem Fall stand. Die Heterogenität von Arbeitskräften bei offiziell gleicher Qualifikation unterstützt ebenfalls die Ergebnisse der theoretischen Erklärung. Die Ergebnisse können auch auf die heutige Flüchtlingskrise übertragen werden. Die vorgestellten Studien untermauern die Aussage, dass selbst bei vermeintlich substituierbarer Arbeit eine gewisse Komplementarität durch Immigration entsteht. Dies ist vor allem bei geringqualifizierter Arbeit von Belang, da das erhöhte Arbeitsangebot dort am stärksten zu spüren sein wird. Falls es also die einheimischen Arbeitskräfte schaffen, sich zu spezialisieren und ihr Alleinstellungsmerkmal gegenüber den ankommenden Flüchtlingen zu finden, fallen die negativen Auswirkungen auf Lohnsatz und Beschäftigung weniger gering oder sogar positiv in diesem Sektor aus. Die Auswirkungen der Flüchtlingskrise auf den Arbeitsmarkt hängen also stark davon ab, inwiefern sich die Bildungsstruktur der Immigranten von den einheimischen Arbeitnehmern unterscheidet (Dustmann et al. 2008, 491). Selbst bei Heterogenität

[page 49]

zwischen den beiden Gruppen wird es Branchen und Bevölkerungsschichten geben, die von der Immigration profitieren und jene, die dadurch geschädigt werden.


Dustmann, Christian; Glitz, Albrecht; Frattini, Tommaso (2008): The labour market impact of immigration. In: Oxford Review of Economic Policy 24 (3), S. 477–494. DOI: 10.1093/oxrep/grn024.

Anmerkungen

Continued from previous page.

The true source is not given.

Sichter
(Mendelbrno) Schumann



vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Mendelbrno, Zeitstempel: 20210521002248