VroniPlag Wiki

This Wiki is best viewed in Firefox with Adblock plus extension.

MEHR ERFAHREN

VroniPlag Wiki
Zeile 31: Zeile 31:
 
#*Die Spaltensumme für die dritte Spalte ist 89, wie in der Tabelle 4 der Quelle, aber nicht 95, wie angegeben.
 
#*Die Spaltensumme für die dritte Spalte ist 89, wie in der Tabelle 4 der Quelle, aber nicht 95, wie angegeben.
 
#*Die Spaltensumme für die vierte Spalte ist 649 und nicht 574, wie angegeben. Es ist auffällig, dass zwei Zahlen um 100 kleiner sind, als in der Tabelle 4 der Quelle.
 
#*Die Spaltensumme für die vierte Spalte ist 649 und nicht 574, wie angegeben. Es ist auffällig, dass zwei Zahlen um 100 kleiner sind, als in der Tabelle 4 der Quelle.
  +
#*Die Prozentzahlen in der fünften Spalte ergeben sich teilweise nicht aus den Angaben in der zweiten und vierten Spalte, stattdessen sind sie identisch mit den Prozentzahlen der Tabelle 4 der Quelle.
 
|FragmentStatus=Gesichtet
 
|FragmentStatus=Gesichtet
 
|Sichter=(Singulus) Schumann
 
|Sichter=(Singulus) Schumann

Version vom 21. Mai 2014, 18:37 Uhr


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Singulus
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 25, Zeilen: 1 ff (komplett)
Quelle: Mansour 2008
Seite(n): 24,25, Zeilen: 24: 20-24 - 25: 1ff
Tabelle 3: Progress-Raten und Erwartungswerte nach pT-Stadien

Ali 25a diss.png

Der Anteil der erwarteten Patienten mit PSA-freiem Überleben in den jeweiligen pT-Stadien ist in Abbildung 1 grafisch dargestellt. Nach 60 Monaten weisen die pT3a- und pT3b-Gruppe mit ca. 65-67% ein ähnlich hohes erwartetes PSA-freies Überleben auf. Somit ist weniger als ein Drittel der Gruppe mit fortgeschrittenem Tumor (pT3) nach 5 Jahren vom erwarteten Lokalrezidiv betroffen. Hingegen differieren die Werte nach 40 Monaten noch erheblich (ca. 77% bei pT3a zu 65% bei pT3b). Somit tritt der Prognoseabfall für Patienten mit pT3b bei etwa 36 Monaten ein. Die Erwartungswerte für den PSA-Progress der pT2-Gruppen verlaufen bis zum 60 Monats- Follow up in ähnlichem niedrigen Bereich (ca. 92% PSA-freies Überleben), danach weicht die pT2b-Gruppe nach unten ab.

Ali 25a source.png

Tabelle 4: Progress-Raten und Erwartungswerte nach pT-Stadien

Der Anteil der erwarteten Patienten mit PSA-freiem Überleben in den jeweiligen pT-Stadien ist in Abbildung 2 grafisch dargestellt.

Nach 60 Monaten weisen die pT3a- und pT3b-Gruppe mit ca. 65-67% ein ähnlich hohes erwartetes PSA-freies Überleben auf. Somit ist weniger als ein Drittel der Gruppe mit

[Seite 25]

fortgeschrittenem Tumor (pT3) nach 5 Jahren vom erwarteten Lokalrezidiv betroffen. Hingegen differieren die Werte nach 40 Monaten noch erheblich (ca. 77% bei pT3a zu 65% bei pT3b). Somit tritt der Prognoseabfall für Patienten mit pT3b bei etwa 36 Monaten ein. Die Erwartungswerte für den PSA-Progress der pT2-Gruppen verlaufen bis zum 60 Monats-Follow up in ähnlichem niedrigen Bereich (ca. 92% PSA-freies Überleben), danach weicht die pT2b-Gruppe nach unten ab.

Anmerkungen
  1. Tabelle 3 der untersuchten Arbeit ist teilweise übereinstimmend mit der Tabelle 4 der Quelle.
  2. Die Daten in Tabelle 3 sind logisch inkonsistent und erwecken den Verdacht einer Datenmanipulation.
    • Die Spaltensumme für die zweite Spalte ist 589 und nicht 669, wie angegeben. Es ist auffällig, dass zwei in der zweiten Spalte um 100 sind und eine Zahl um zwanzig kleiner ist, als in der Tabelle 4 der Quelle.
    • Die Spaltensumme für die dritte Spalte ist 89, wie in der Tabelle 4 der Quelle, aber nicht 95, wie angegeben.
    • Die Spaltensumme für die vierte Spalte ist 649 und nicht 574, wie angegeben. Es ist auffällig, dass zwei Zahlen um 100 kleiner sind, als in der Tabelle 4 der Quelle.
    • Die Prozentzahlen in der fünften Spalte ergeben sich teilweise nicht aus den Angaben in der zweiten und vierten Spalte, stattdessen sind sie identisch mit den Prozentzahlen der Tabelle 4 der Quelle.
Sichter
(Singulus) Schumann